fraeulein artista

Warum fraeulein artista anders wird

von | 6.09.2016

Kennst du das, wenn du etwas unbedingt möchtest? Und dann, wenn du es endlich hast, zweifelst du, ob es richtig ist?

Genau so geht es mir gerade mit fraeulein artista.

Ich blogge nun seit etwas mehr als drei Monaten und habe das Gefühl, nicht mehr voranzukommen. Vielleicht sind es wirklich diese »verflixten« drei Monate, die viele Blogger zweifeln lassen und zum Aufgeben verleiten. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich zu viele Erwartungen habe und mich somit selbst unter Druck setze.

Ich habe oft überlegt, wie ich damit umgehen soll. Was könnte ich anders – besser – machen, damit ich damit klarkomme und du, lieber Leser, dennoch einen Nutzen hast.

Deshalb habe ich mich dazu entschieden, das Thema und den Rhythmus des Bloggens zu ändern.

Neuausrichtung, warum?

Vielleicht noch ein wenig Hintergrundwissen zur Ausgangssituation: Ich möchte diese Website nicht nur hobbymäßig betreiben, sondern durchaus professionell. Mir ist bewusst, dass dies bedeutet, dass ich viel Zeit und Geduld hier hineinstecke, um dir gut recherchierte, hilfreiche und unterhaltsame Beiträge zu erstellen. Allerdings habe ich auch noch einen 40-Stunden-Job. Und da liegt mein Dilemma. Nicht, dass ich diesen Job habe, sondern, dass ich meine Zeit einfach doch noch einmal komplett neu strukturieren muss, um tatsächlich allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Momentan frustriert mich das Schreiben der Beiträge.

Ich habe gemerkt, dass das reine Bloggen über Kreativtechniken nicht genau dem entspricht, was ich möchte. Mir geht der kreative, praktische Teil zu sehr verloren. Durch den 2-Wochen-Rhythmus bleibt mir kaum noch Zeit, tatsächliche Projekte zu realisieren. Und gerade das sollte ja letztendlich im Vordergrund stehen, um dir für deine eigenen Projekte Tipps und Tricks zu verraten.

So habe ich in den letzten Wochen sehr lange darüber nachgedacht, wie das alles funktionieren kann. Und vor allem, wie ich den Übergang so gestalte, dass es für dich nicht zu verwirrend wird.

Was dich zukünftig auf fraeuleinartista.de erwartet

Dieser Beitrag soll dir darüber Aufschluss geben, was bleibt, was sich verändert und was für Neuerungen auf dich warten.

Ich werde in den nächsten Wochen diese Website noch einmal etwas umbauen. Die Anpassung der Seite an die geänderten Themen möchte ich bis Ende dieses Jahres zum Großteil abgeschlossen haben.

Konkret bedeutet das, dass ich zukünftig jeden ersten Dienstag im Monat einen Beitrag veröffentliche. Schwerpunktmäßig verlagere ich das Thema auf Buch- und Grafikdesign – das, was ich ja auch gelernt habe. Für dich ist das zuerst einmal kein großer Unterschied im Thema. Viele der momentan veröffentlichten Beiträge passen entweder in die eine oder andere Kategorie. Allerdings eröffnet es mir mehr Freiheiten für meine Projekte.

Des Weiteren wird es für dich eine Neuerung geben. Ich werde dir Einblicke in meine aktuellen Projekte geben. Dies ist durch den momentan eher theoretischen Ansatz nur schwer möglich. So kann ich meine Kreativität zu deinem Vorteil nutzen.

Mittel- bis langfristig ist angedacht, dass du dir hier auf der Seite individuelle Skizzen- und Notizbücher sowie Kalender auf Anfrage bestellen kannst. Da hierfür aber noch vieles im Vorfeld geklärt werden muss, kann ich die Umsetzung dieser Idee nicht endgültig versprechen. Nur so viel: Jedes Buch wird ein Unikat.

Außerdem wird es ein Lexikon mit allen Fachbegriffen geben, die für die Bereiche Buch- und Grafikdesign wichtig sind. Dieses wechselt sich mit den normalen Beiträgen ab.

Was dich in den Sozialen Medien erwartet

Klar, dass sich mit der Umstellung der Seite auch die Strategie in den Sozialen Medien ändert. Ich werde also auch dort den Rhythmus der Beiträge ändern. Gleichzeitig wird es dort allerdings auch viel mehr Einblicke in meine Projekte geben – also den berühmten Blick hinter die Kulissen.

Wie ich alles genau aufbereite und wann was gepostet wird, muss ich mir noch einmal genau überlegen. Fest steht jedoch, dass ich innerhalb eines Sozialen Netzwerkes mehr Zeitvarianten verwenden möchte, um einfach mehr Menschen zu erreichen.

Deshalb ist meine Überlegung auch, Twitter für fraeulein artista auszuprobieren und die Strategie dahin gehend zu erweitern. Doch auch das ist zuerst einmal eine vage Idee, die ich mir genau überlegen werde, weil auch die Pflege der sozialen Kanäle jede Menge Zeit beansprucht.

Projekte, die ich gern umsetzen möchte

Um dir noch einen Einblick darin zu geben, was mit Projekten alles gemeint ist, hier eine kurze Aufzählung.

Da ist zum einen das oben genannte Lexikon. Ich habe so viele Begriffe im Kopf, die ich gern medial aufbereiten und dir zur Verfügung stellen möchte. Die Einführung des Lexikons ist für 2017 geplant.

Zum anderen ist da das dringend benötigte Corporate Design für fraeulein artista, das ich momentan sehr vernachlässigt habe. Dennoch ist es von enormer Bedeutung, weil es dir ein einheitliches Erscheinungsbild und letztendlich ein besseres Nutzererlebnis garantiert.

In Bezug zu den Büchern habe ich bereits ein Projekt begonnen. Hierbei handelt es sich um ein Künstlertagebuch, das ich momentan noch binde. Ab Januar möchte ich dort meine täglichen, kreativen Gedanken festhalten. So wie es in dem Beitrag über kreative Menschen Punkt 6 beschrieben ist: die bewusste Entscheidung, kreativ zu sein.

Ich möchte weitere Bücher herstellen und neue Dinge ausprobieren. Für all das ist aber nur dann Platz und Raum, wenn es auch zeitlich machbar ist. Und das ist der Grund, warum ich jetzt diesen Schritt gehe.

Natürlich gibt es auch ein paar Projekte, die ich dir momentan noch nicht nennen werde, weil sie eine Überraschung sein sollen. Doch auch die benötigen Zeit, die ich nur durch die Umstellung des Rhythmus habe.

Fazit

Ich habe es gewagt, einfach anzufangen, ohne alles bis ins Detail durchgeplant zu haben – und muss jetzt eingestehen, dass es so für mich nicht funktioniert. Als Perfektionistin ist das ein großer Schritt und ich wusste lange nicht, wie ich damit umgehen soll. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, die einzubeziehen und dir schon jetzt davon zu erzählen. Und du erlebst also alles live mit.

Für dich wird es als Ergebnis die oben genannten Neuerungen und Erweiterungen geben:

  • Beiträge erscheinen immer am 1. Dienstag eines Monats
  • Beiträge wechseln sich mit dem Lexikon ab
  • Du erfährst alles rund um Buch- und  Grafikdesign
  • Du bekommst exklusive Einblicke in meine Projekte
  • Wenn alles klappt, kannst du individuelle Bücher auf Anfrage bestellen

Was hältst du von meinem Schritt zur Änderung? Was erwartest du zukünftig von diesen Themen?

Werde Teil meiner Welt

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und erhalte Einblicke in die überaus spannende Welt der Bücher und grafischen Gestaltung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.