+49 3581 8774338 mail@fraeuleinartista.de
jahresausblick 2017

Jahresausblick 2017: Das erwartet dich bei fraeulein artista

von | 3.01.2017

Im heutigen Beitrag möchte ich dir einen Ausblick auf das neue Jahr geben.

Eigentlich wollte ich heute bereits den ersten “richtigen” Beitrag veröffentlichen. Doch der Adventskalender 2016 hat mehr Zeit und Kreativität gefordert, als ich dachte. Und so habe ich mich dazu entschieden, dir einen Jahresausblick 2017 auf geplante Themen und Dinge rund um meine Projekte, die Website und fraeulein artista zu geben.

Doch bevor ich auf meine Pläne für 2017 eingehe, möchte ich kurz zurückblicken.

Das war 2016

Wenn du dich für meinen Newsletter angemeldet hast, hast du bereits einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2016 erhalten. In diesem habe ich meine 5 Lieblingsbeiträge bzw. Beiträge, die wichtig waren, aufgelistet.

Das Jahr 2016 war für mich deshalb etwas Besonderes, weil ich mich tatsächlich dazu entschlossen hatte, mir eine Website anzulegen. Und das habe ich im März nach langer Überlegung dann auch getan.

Zuerst war diese Website wirklich als reiner Blog mit dem Thema “Kreativtechniken” gedacht. Aber wie du ja seit dem Sommer mitverfolgen konntest, hat sich in der Zwischenzeit noch einmal einiges geändert. Und ich muss sagen: Das war die richtige Entscheidung.

Mit dem umgestellten Thema hin zu “Buch- und Grafikdesign” und dem größeren Abstand der Beiträge fühle ich mich viel wohler. Obwohl es manchmal trotzdem schwierig ist, sich wirklich zum Schreiben zu motivieren.

Das wird 2017

Zum Jahresausblick 2017 gibt es schon jetzt eine ganze Menge zu erzählen. Ich habe wirklich viel vor. Doch wie das so ist, wird meistens nur die Hälfte von dem, was man sich vornimmt. Du kennst das ja sicherlich.

Da ist zum einen die Website, die noch immer mehrere Baustellen hat – nicht zuletzt, weil ich ja alles über Inbound Marketing aufbaue. So ist irgendwie immer was zu tun, zu verändern oder zu verbessern.

Da sind die ganzen Social Media Kanäle, die sich ja auch immer mal wieder verändern. (Denk nur an die ganzen Neuerungen, die Facebook plötzlich einführt.)

Und dann sind da ja auch noch die neuen Projekte, die ich zum Teil schon in vergangenen Beiträgen angesprochen habe – das betrifft sozusagen fraeulein artista an sich.

Doch ich glaube, ich sollte der Reihe nach gehen.

Jahresausblick 2017: Die Website

Lexikon

Wie im Beitrag zur Umstellung des Themas angekündigt, werde ich ab Februar mit dem Lexikon beginnen. Du erhältst dann abwechselnd mit den Blogbeiträgen die Erklärung eines Begriffes rund um Buch- und Grafikdesign.

Es gibt wirklich sehr viele Begriffe zu diesen Themen und auch wirklich sehr lustige, die du als Unwissender durchaus komplett falsch verstehen kannst. Deshalb möchte ich etwas Licht ins Dunkle bringen.

Doch eigentlich soll das Lexikon nicht nur den Begriff beschreiben. Vielmehr soll der Begriff für dich begreifbar werden. Ich möchte auch Grafiken, Animationen und weiterführende Literatur einbringen. Vielleicht auch einen kurzen Film zum Begriff, wenn es sich anbietet.

Wahrscheinlich nehme ich mir aber auch schon wieder viel zu viel vor und kann das alles zeitlich gar nicht schaffen. Du wirst es ja sehen.

Generell werde ich das Lexikon nach und nach aufbauen. Das wird am Anfang noch etwas komisch aussehen, gibt sich aber hoffentlich ganz schnell.

Noch ist viel zu tun und so ganz einig über die Struktur des Lexikons bin ich mir auch noch nicht.

Blogbeiträge

Die Blogbeiträge sollen 2017 eigentlich genau so weiterlaufen, wie bisher. Nur, dass sie sich mit den Lexikoneinträgen abwechseln.

Doch eine kleine Änderung gibt es auch hier noch für dich. Um einen Rahmen um die Blogbeiträge und Lexikoneinträge zu spannen, habe ich mir drei Hauptthemen überlegt, die alle 4 Monate wechseln. So umfasst ein Thema immer 2 Lexikoneinträge und je einen Beitrag zu den Themen Buchdesign und Grafikdesign.

Die drei Hauptthemen für dieses Jahr sind: Typografie, Farben, Material.

Vielleicht kannst du dir momentan noch nicht viel darunter vorstellen, aber ich hoffe, dass sich das am Ende des Jahres geändert hat. Es sind sehr grobe Themen, um an diesen nichts ändern zu müssen, aber dennoch Spielraum für aktuelle Dinge zu haben.

Es ist bisher nur ein Plan. Mal sehen, ob der auch so bleibt.

Struktur der Website

Auch die Struktur der Website wird sich noch einmal etwas ändern. Zumindest gehe ich davon aus.

Das Design finde ich seit der Umstellung wirklich passend. Es passt zu mir, es passt zu den Themen und lässt dennoch genug Spielraum für verschiedene Darstellungen.

Doch ich habe in den letzten Monaten immer wieder gehört, dass einiges auf der Website noch etwas unlogisch bzw. verwirrend ist. Und auch, wenn ich es am Anfang nicht hören wollte, haben diese Menschen doch recht: So ganz zufrieden bin ich noch nicht.

Abgesehen davon soll es ja für dich möglichst übersichtlich und klar verständlich sein. Das ist eines meiner obersten Ziele.

Neben dem Blog sollen zudem die Produkte mehr in den Vordergrund rücken. Momentan kannst du diese nur über den Menüpunkt “Projekte” erreichen. Aber mein Ziel ist es, einen kleinen Onlineshop einzurichten, in dem du unter anderem alle individuellen Bücher auf einen Blick siehst und vielleicht auch dein eigenes Buch konfigurieren kannst. Beides kann ich nicht versprechen. Es wird sich zeigen, ob die Technik so will wie ich und mein Verständnis so will wie die Technik.

Naja, auf jeden Fall müssen die Produktspezifikationen, die machbar sind, für dich besser dargestellt werden. Das betrifft natürlich das Buchdesign, aber auch bei der Grafik ist es unerlässlich. Woher sollst du schließlich wissen, was genau ich meine, wenn es nirgendwo steht?

Jahresausblick 2017: Social Media

Bei den Social Media Kanälen wird vieles erst einmal so weiterlaufen, wie bisher. Die Strategie bei Facebook scheint schon ganz gut zu funktionieren und durch die ganzen Neuerungen ist da sicherlich auch noch einiges rauszuholen, was dir am Ende viele Vorteile bringen kann. Ich denke da gerade an die Coupon-Funktion, die mir momentan ständig eingeblendet wird.

Ansonsten habe ich mich tatsächlich dazu entschieden, auch Twitter zu benutzen. Dort habe ich im Dezember bereits den Adventskalender gepostet. Ab Januar folgt dann meine ausgearbeitete Strategie, ähnlich wie bei Facebook.

Wie im Abschnitt zum Lexikon beschrieben, möchte ich auch mit Animationen arbeiten. Eigentlich bleibt mir somit auch nichts anderes übrig, als auch YouTube zu bespielen. Schließlich müssen die erstellten Animationen ja platzsparend eingebunden werden – und das geht via YouTube einfach am besten.

Mit dem Kanal und den ganzen Möglichkeiten habe ich mich ehrlich gesagt aus Sicht des Marketings noch gar nicht weiter beschäftigt. Aber vielleicht ist es eine tolle Chance, dir bis jetzt völlig ungeahnte Inhalte zu liefern.

Jahresausblick 2017: fraeulein artista

Für den Jahresausblick 2017 gibt es ein ganz großes Ziel: Ich möchte mich noch mehr auf fraeulein artista konzentrieren.

Du hast ja bereits gelesen, was ich alles mit der Website und den Social Media Kanälen vorhabe. Um das zu schaffen, brauche ich wirklich eine Menge Zeit und ich hoffe, dass ich auch alles irgendwie unter einen Hut zu bekommen.

Doch auch die eigentlichen rein physischen Projekte sollen nicht zu kurz kommen.

Ich möchte noch mehr Bücher binden und auch ein paar verrückte Kombinationen ausprobieren. Also, falls du ein individuelles, handgemachtes Buch mit hochwertigen Materialen möchtest, dann schreib mir.

Meine Bücher möchte ich zukünftig bei DaWanda anbieten. Wann das so weit ist, kann ich dir aber momentan noch nicht sagen.

Außerdem möchte ich mein Wissen noch mehr für andere bereitstellen. Das heißt konkret, Menschen bei der Erstellung ihrer eigenen Corporate Designs und Marketingstrategien zu unterstützen.

Natürlich möchte ich auch wieder mehr grafisch arbeiten bzw. generell kreativ sein. Deshalb habe ich ja mein Künstlertagebuch erschaffen, das ich nun hoffentlich fleißig befülle. Und damit ich eine Motivation habe, das auch durchzuhalten, wird es in den sozialen Medien in regelmäßigen Abständen Auszüge geben.

Fazit

Ich habe mir für das Jahr 2017 wirklich viel vorgenommen. Ob ich das alles so umsetzen kann, wird das Jahr zeigen.

Das wohl größte Projekt ist und bleibt dabei fraeulein artista – dir einen Mehrwert, neues Wissen und individuelle Produkte bieten zu können.

Ich hoffe sehr, dass es mir meine Vorhaben wenigstens in einigen Punkten gelingen. Und freue ich mich, wenn du diese Reise durch das Jahr 2017 mit mir gemeinsam erlebst.

Was hältst du von den Vorhaben? Was würdest du unbedingt umsetzen bzw. erwartest du von bestimmten Punkten?

Werde Teil meiner Welt

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und erhalte Einblicke in die überaus spannende Welt der Bücher und grafischen Gestaltung

Los geht's

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.