Wie gehst du damit um, wenn du unter Druck stehst? Was ist, wenn du dich überfordert fühlst, weil du nicht weißt, wo du anfangen sollst und dir die Termine im Nacken sitzen?

Ich nehme mir dann Zeit, um meine Planung zu überdenken.

Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas komisch an, da ich ja eh schon zu wenig Zeit habe, aber es hilft mir:

  • meine Gedanken zu sortieren
  • die Zeit neu einzuteilen
  • die Panik der Überforderung los zu werden

Oft gruppiere ich Aufgaben neu und schaffe so sinnvolle Einheiten. Und da es oft genaue Zeiten gibt, wann was fertig sein muss, ist diese Planung letztendlich viel effektiver und fokussierter.

Mir hilft es, in Stresssituationen einen Schritt zurück zu gehen und mir das ganze gefühlte Chaos anzusehen. Und dann mit einem Plan und einer besseren Aufgabenunterteilung die Aufgabenberge abzuarbeiten.

Und es tut so gut, Häkchen für Erledigtes zu setzen.

Was tust du bei Zeit- und Termindruck?

Cookie Consent mit Real Cookie Banner